• Gemeinssam für Energie und Wasser
  • Gemeinssam für Energie und Wasser
  • Gemeinssam für Energie und Wasser
HomeProdukteAktuellesUnternehmenNetzeService

Pressemitteilungen

Lesen Sie hier Pressemitteilungen von den Stadtwerken Nienburg / Weser und von Nienburg Energie.

Seite: 1 von 2 | weiter

15 neue Ladestationen für E-Autos in Nienburg Stadtwerke schaffen damit Ladepunkte für 24 Fahrzeuge / Die Harke 18.08.2017

18.08.2017
NIENBURG. Die Wählergemeinschaft (WG) Nienburg hat kürzlich die Stadtwerke Nienburg besucht. Geschäftsführer Norbert Witt stellte die Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Energieversorgers vor. Nach WG-Angaben teilte dieser mit, dass E-Mobilität weiter forciert werde und demnächst 15 neue Ladestationen mit insgesamt 24 Ladepunkten für ...
Erfahren Sie mehr

Die "Tankstelle" für das eigene Zuhause / Die Harke 05.07.2017

05.07.2017
VON MANON GARMS NIENBURG. Die Harke 05.07.2017 Die Nienburg Energie will sich verstärkt im Bereich Elektromobilität engagieren. Wie berichtet, sind 15 öffentliche Ladesäulen mit 24 Ladepunkten für E-Autos in Planung. Zudem möchte das städtische Unternehmens einen Kunden günstigen Fahrstrom nach Hause liefern. Die ersten öffentlichen ...
Erfahren Sie mehr

15 neue Ladesäulen für E-Autos. Nienburg Energie investiert in Ladeinfrastruktur / Günstiger Fahrstrom auch für zuhause

13.05.2017
VON MANON GARMS NIENBURG. Die Harke 13.05.2017Noch immer gibtes viele Vorbehalte gegenElektroautos: Sie fahren nichtweit genug, sind zu langsam, und wenn man eine Ladesäule braucht, ist keine da. Was das Laden betrifft, will die Nienburg Energie die Stadtjetzt nach vorne bringen und so auch etwas zur größeren Akzeptanz von Elektroautosbeitragen ...
Erfahren Sie mehr

Nienburg Energie und Stadtwerke Nienburg eröffnen "energie mittendrin" in der Hauptstelle der Sparkasse Nienburg

29.04.2016
Nienburg. Mit einem Informationsstand erweitern die Nienburg Energie GmbH und die Stadtwerke Nienburg/Weser GmbH ihr Angebot: Ab Montag, 2. Mai, gibt es direkt in der Hauptstelle der Sparkasse Nienburg am Goetheplatz 4 Informationen über sämtliche Energiethemen in Haushalt und Betrieb. Vieles lässt sich auch direkt am Info-Stand erledigen – ...
Erfahren Sie mehr

CDU-Prominenz mit Balz an der Spitze zu Gast im Wasserwerk

01.09.2015
Europaabgeordneter überzeugt von kommunaler Daseinsvorsorge: Keine „Handelsware Wasser“ Nienburg. Auf Einladung von Norbert Witt, Geschäftsführer der Stadtwerke Nienburg und der Nienburg Energie, hat der heimische Europaabgeordnete Burkhard Balz (CDU) das Wasserwerk Nienburg besucht. Begleitet wurde Balz von hochrangigen Vertretern der CDU ...
Erfahren Sie mehr

NEG unterstützt „vorbildliches Engagement“ der Grundschule Langendamm

14.10.2014
  NEG unterstützt „vorbildliches Engagement“ der Grundschule Langendamm Nienburg (sa). „Die Aufgabe von Schule reicht in der Gesellschaft inzwischen weit über die Wissensvermittlung hinaus. Die Grundschule Langendamm engagiert sich im Rahmen des Projekts ,Klasse 2000‘ seit vielen Jahren in vorbildlicher Weise für Kinder. Von Ihrem ...
Erfahren Sie mehr

Grundwasserschutz vorantreiben - Interessengemeinschaft Dümmer-Hunte und Nienburg-Hoya fusionieren

23.11.2012
Rehden/Nienburg (DH). Die Interessengemeinschaften (IGG) Dümmer–Hunte-Weser und Hoya-Nienburg haben sich zusammengeschlossen. Sie wollen dem Trinkwasserschutz in den Landkreisen Nienburg und Diepholz mehr Gewicht verleihen. Eigentlich hätten an diesem Nachmittag in Rehden wegen des Zusammenschlusses unter dem bekannten Namen „IGG ...
Erfahren Sie mehr

Kinderuni an der Volkshochschule: Norbert Witt erklärte, wie der Strom in die Steckdose kommt

02.08.2012
Nienburg (ml). Wie kommt der Strom in die Steckdose? „Wenn sich Elektronen-Zwerge durch eine enge Leitung quetschen, erzeugen sie größeren Druck und mehr Reibung,“ erklärte Norbert Witt 22 Kindern am Dienstagmorgen in der Kinderuni der Volkshochschule (VHS) Nienburg. Das sei keine einfache Aufgabe, denn selbst viele Erwachsene haben darauf ...
Erfahren Sie mehr

Freiflächen-Photovoltaikanlage am Nienburger Südring ist fertig

05.07.2012
Nienburg (DH). Die Stadtwerke steigen in größerem Umfang in die Produktion von Solarstrom ein: Die Freiflächen-Photovoltaikanlage am Nienburger Südring ist fertig – wenige Tage, bevor die Einspeisevergütung für Sonnenstrom gekürzt wird. Wie berichtet, hatte eine geplante Gesetzesänderung das gesamte Projekt gefährdet: Vorgesehen war, ...
Erfahren Sie mehr

Stadtwerke stoppen Solarpark-Projekt

29.02.2012
Nienburg (DH). Die Stadtwerke haben ihr Projekt eines rund 4,5 Hektar großen Solarparks im Nienburger Gewerbegebiet Südring vorläufig gestoppt. Hintergrund sind Pläne der Bundesregierung, die Förderung von Solarstrom drastisch zu kürzen. Stadtwerke-Geschäftsführer Martin Kuhlhüser spricht von einem "falschen Signal". Nach seinen Worten ...
Erfahren Sie mehr

Seite: 1 von 2 | weiter